background header

Leistungsstarkes Shuttle-Lager mit vierfachtiefer Lagerung

Die Firma Mädler mit Sitz in Stuttgart produziert und vertreibt eine Vielzahl von Produkten im Bereich Verzahnungs-, Antriebs- und Gewindetechnik. Im Jahr 2007 erhielten wir im Rahmen einer großen Modernisierungsmaßnahme den Auftrag, eine Fördertechnikanlage für Behälter zu liefern. Diese wird bis heute für die Verknüpfung der einzelnen Bereiche Wareneingang, Lager, Bühne sowie Packerei genutzt und bildet das Herzstück des innerbetrieblichen Materialflusses.

 

 

Im Frühjahr 2016 wandte sich Mädler mit dem Wunsch zum Austausch seines manuell bedienten Kleinteilelagers an psb. Das alte Lager war aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung zu klein und zu langsam geworden. Ergebnis der zeitnah begonnenen, gemeinsam mit dem Kunden durchgeführten Planung war ein eingassiges Shuttle-Lager mit direkt seitlich angeschlossenen Kommissionierplätzen, das in die bestehende Fördertechnik integriert wird.

Das neue Lager ist mit seinen rund 17.500 Behälterstellplätzen auf hohe Leistung ausgelegt. Auf 18 Ebenen kommt daher jeweils ein eigenes Shuttle zum Einsatz, das die Behälter der Abmessungen 400 x 300 mm vierfachtief einlagert. Die Ver- und Entsorgung des Shuttle-Lagers erfolgt über die patentierte psb Lösung mit in den Lagerblock integrierten Behälterliften und Fördertechnikstrecken. Als Besonderheit der Systemlösung bei Mädler werden jeweils zwei Behälter automatisch übereinander gestapelt und anschließend als Stapel eingelagert.

Für die Firma Mädler gaben mehrere Faktoren den Ausschlag, psb als Lieferanten des neuen Intralogistik-Systems auszuwählen. Neben der passgenauen Planung und den bewährten Systemen zählten dazu insbesondere die sehr guten Erfahrungen des Kunden mit unserem Service sowie dem Wartungsteam. »Stets hilfsbereit und freundlich« war der Auftritt und »zuverlässig und kompetent« wurden alle Schwierigkeiten beseitigt.