background header

Neue Shuttle-Generation – Weitere Systemoptimierung bringt Wettbewerbsvorteile

Seit 2008, als bei BMW in Dingolfing das erste psb Shuttle-Lager in Betrieb ging, haben wir bereits mehr als 900 vario.sprinter Shuttles an unsere Kunden ausgeliefert. Mit den ersten beiden Anlagen bei BMW und Next als erste Generation steht nun schon die vierte Evolutionsstufe in den Startlöchern, um beispielsweise bei myToys dafür zu sorgen, dass es an Weihnachten glückliche Kinderaugen gibt.

 

 

Unser neues Shuttle vom Typ »SHU110« hat in dieser vierten Generation einige signifikante Änderungen erfahren: direkt und auch von außen erkennbar ist die neue Fahrschiene. Hierdurch erreichen wir bei reduzierten Stahlbaukosten eine Verringerung des minimalen Ebenenabstands um 25 mm und somit eine spürbar höhere Lagerdichte als vorher. Durch eine Anpassung der Teleskopgreifer für besonders leichte und flache Transporthilfsmittel THM können zukünftig weitere 50 mm je Ebene eingespart werden.

Hauptänderung am Shuttle selbst ist die Neukonstruktion des Chassis. Dieses wird nun nicht mehr als komplett geschweißte Konstruktion, sondern mit verschraubten Mittelstegen gebaut. Neben der effizienteren Fertigung resultiert daraus eine bessere Anpassbarkeit des Fahrzeugs an die unterschiedlichen Kundenbehälter sowie eine höheren Genauigkeit bzgl. der Parallelität der beiden Teleskopgreifer, was insbesondere in Systemen Vorteile bringt, bei denen die Shuttles die Ebenen wechseln.

Weitere Verbesserungen erfährt die neueste Generation durch die Verringerung des Gewichts und einen stärkeren Antrieb, was in einer höheren Fahrgeschwindigkeit resultiert. Der Einsatz einer Sandwich-Platine reduziert zudem den Verdrahtungsaufwand und erhöht die Effizienz der Fertigung zusätzlich.

In Summe führen diese Änderungen zu einer höheren Leistung sowie einer höheren Lagerdichte, bei gleichzeitig geringerem Fahrzeugpreis – und das bedeutet sowohl für uns als auch für unsere Kunden Vorteile im Wettbewerb.