Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Retouren

Effiziente Retourenabwicklung ist essenziell für den Geschäftserfolg

Die Herausforderung der Retourenabwicklung betrifft hauptsächlich die Unternehmen im Online-Handel. Doch auch beim stationären Handel können insbesondere bei einem Kollektionswechsel Retouren anfallen, die ein durchdachtes Konzept zur effizienten Bearbeitung erfordern.

Der E-Commerce bzw. M-Commerce verzeichnet seit einigen Jahren großen Zuwachs. Online bestellen und bei Nicht-Gefallen, zumeist kostenlos, zurücksenden, ist »in«. Ein Trend, der sich auch in naher Zukunft nicht ändern wird.

Für Betreiber von Distributionszentren spielt Retourenabwicklung daher eine immer entscheidendere Rolle. Je nach Branche werden Retourenquoten im einstelligen Prozentbereich oder aber von über 70 % erreicht. Ein genau passendes und effizientes Retourenkonzept ist in den Branchen mit höheren Retourenquoten für den wirtschaftlichen Erfolg von essenzieller Bedeutung.

Intelligente Konzepte und flexible Systeme für die Retourenabwicklung

Die Rücksortierung der retournierten Ware an den Originallagerort – ganz gleich ob manuell oder technikgestützt – stellt sicherlich die ineffizienteste Lösung dar. psb bietet dafür passgenaue Lösungsansätze für ein wirtschaftliches Retourenhandling.

Beispielsweise können eingehende Retouren nach der Qualitätskontrolle manuell oder automatisch einzeln in Taschen gelegt und in einem Taschenpuffer für die erneute Kommissionierung vorgehalten werden. Bei Eingang einer Bestellung des ehemals retournierten Artikels wird dieser aus dem Taschenpuffer ziel- und zeitgenau, ggf. mit weiteren Waren aus dem Originallager, an den Kommissionier- oder Packplatz transportiert.

Video abspielen

Oder die retournierten Artikel werden an einem Sonderarbeitsplatz in spezielle rückzulagernde Mischbehälter gelegt und mitverwaltet. Diese Mischbehälter können anschließend beispielsweise in einem psb Shuttlelager gepuffert werden. Hierdurch wird eine einfache Retourenabwicklung mit hohen Behälterfüllgraden und hoher Lagerdichte kombiniert.

Organisation und Software für die Retourenabwicklung

Die retournierte Ware muss möglichst schnell wieder für den Verkauf zur Verfügung stehen. Deshalb beginnt für uns der zweite Verkaufsprozess eines Artikels bereits zu dem Zeitpunkt, zu dem der erste Kunde die Retoure anmeldet. Retournierte Ware wird dann nach erfolgter Qualitätsprüfung mit hoher Priorität in den Verkaufsprozess zurückgeschleust. Dabei ist die zusätzliche Belastung der Anlage bzw. des Distributionsprozesses so gering wie möglich zu halten.

Unsere selektron Softwaresuite meistert diese Herausforderung in enger Verzahnung mit dem Kunden-ERP. Mit ihr steuern unsere Kunden ihre komplexe Intralogistik ganz einfach und profitieren gleichzeitig von der hohen Transparenz bei Prozessen und Beständen.

Best Practices

Die für Ihr Projekt beste Retouren-Lösung ist von vielen Faktoren abhängig. Daher analysieren wir Ihre Geschäftsabläufe genau und beziehen Ihre Vorstellungen zur zukünftigen Entwicklung Ihres Unternehmens mit ein. Diese Analysen setzen wir dann in einer ausführlichen Beratung und einem maßgeschneiderten Konzept für Ihre Retourenabwicklung um.

Neugierig geworden?
Kontaktieren Sie uns!