Kräuterhaus Sanct Bernhard

Erfolgreiche Anlagenerweiterung bei Kräuterhaus Sanct Bernhard

Das Kräuterhaus Sanct Bernhard, Versender von Naturheilmitteln sowie Kosmetik und bereits langjähriger psb Kunde, hat seine 2002 errichtete Anlage deutlich erweitert. Aufgrund der guten Auftragslage und des ständig weiter wachsenden Artikelspektrums, wurde die bestehende zweigassige Intralogistik-Anlage mit fest zugewiesenen Durchlaufkanälen nun um ein eingassiges Multi Access Warehouse mit vario.sprinter Shuttles sowie drei rotapick Hochleistungs-Kommissioniersysteme erweitert. Anforderung an die Systemplanung von psb war, die Erweiterung im bestehenden Gebäude zu realisieren und die vorhandene Anlage zu integrieren.

Funktional wurde die 12 Jahre alte Anlage mit einem neu aufgesetzten selektron System inklusive der entsprechenden Visualisierung sowie einem SCADA-System ausgestattet. Ein neuer Auftragsstart mit zwei automatischen Kartonaufrichtern ist ebenfalls ergänzt worden.

Im patentierten psb Multi Access Warehouse, mit 20 ebenengebundenen vario.sprinter Shuttles der neusten Generation, werden die Lagerkartons bis zu 3-fachtief ein- und ausgelagert. Drei in das Lager integrierte Hochleistungslifte versorgen die drei seitlich angebundenen rotapick Hochleistungs-Kommissioniersysteme mit den notwendigen Quellkartons in kürzester Zeit.

Die rotapick Kommissionierstationen dienen als Puffer für Quellkartons, nehmen jeweils bis zu 60 Behälter auf und stellen sie zur Warenentnahme dem Bediener zur Verfügung. Durch diese Konfiguration können an den drei rotapick bis zu 40% der Aufträge direkt fertig kommissioniert und über einen Kurzschluss unmittelbar in die Packerei transportiert werden.

Die restlichen Aufträge werden durch weitere Artikel aus der in das Gesamtsystem eingebundenen Bestandsanlage vervollständigt und anschließend in die Packerei geroutet. Auch diese wurde um weitere Arbeitsplätze an die neuen Leistungsanforderungen angepasst.

Für den Kunden war es entscheidend, die Anlage weiter modular ausbauen zu können. Diesbezüglich ist die Anlagenkonfiguration so gewählt, dass eine weitere Gasse zur Lagerung von Kartons sowie zwei weitere rotapick Hochleistungs-Kommissioniersysteme im laufenden Betrieb angeschlossen werden können.